Webdesign

World Wide Web

Andreas Blomenhofer

Windows-Updates manuell durchführen

Im 1. Schritt der Computerwartung werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Windows 8.1 aktualisieren bzw. wie Sie prüfen können, ob Ihr Betriebssystem auf aktuellem Stand ist.

HINWEIS:
Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden oder Datenverluste an Ihrem Computer. Für dieses Vorgehen sind nur Sie verantwortlich.

Windows-Updates dienen dazu, um Sicherheitslücken schließen zu können, das Betriebssystem und die installierten Programme, sowie die Systemtreiber auf aktuellem Stand zu halten. Sie erhalten dadurch auch Verbesserungen und Behebungen eventuell vorhandener Fehler. Dies ist ein wichtiger Punkt in der Computerwartung.

Normalerweise macht Windows 8.1 das selbstständig, je nachdem, wie die Einstellungen sind. Jedoch empfehle ich die Einstellung zu verwenden, dass Updates nicht automatisch installiert werden sollen, sondern man benachrichtigt wird, dass Updates verfügbar sind. Wenn man diese Meldung bekommt, sollte man ein paar Tage abwarten und dann erst die Updates installieren. Natürlich sollte man mindestens einmal im Monat auch selbst überprüfen, ob Aktualisierungen verfügbar sind.

Wie man diese Einstellung vornimmt, zeige ich hier ebenfalls in diesem Artikel zur Computerwartung mit der Überschrift „Update-Einstellung auf manuelle Installation ändern“.

Der Grund ist einfach der, weil in der Vergangenheit Updates gleich nach der Veröffentlichung installiert wurden und es vielen PC-Anwendern, massive Probleme bereitet hat. Wie Sie das Datum der Veröffentlichung feststellen können, ist bei Punkt „1f)“ in „Abbildung 6“ rot eingekreist. Normalerweise darf so etwas nicht passieren – jedoch nichts ist unmöglich. Wenn man ein paar Tage abwartet, kann man das Problem oder die Gefahr höchstwahrscheinlich umgehen, da in dieser Zeit die Probleme erkannt und beseitigt worden sind. Dies gilt im Übrigen für jede Software und Treiber.

Durch etwas mehr Geduld kann man sich viel Ärger ersparen. Ich schließe aber meine Empfehlung für Virendatenbanken der Virenschutzprogramme aus, weil diese sollten immer aktuell gehalten werden und kann erfahrungsgemäß bedenkenlos gleich aktualisiert werden.

Und los geht’s mit der Computerwartung!

1a) Bevor wir starten, schließen Sie zuerst alle geöffneten Programme und speichern evtl. Dateien ab, die Sie gerade bearbeiten, da unmittelbar gleich nach dem Windows-Update neu gestartet werden muss. Der gesamte Vorgang kann längere Zeit in Anspruch nehmen, also planen Sie Zeit ein.

Beachten Sie auch alle Hinweise in meinem Artikel!

Klicken Sie im Desktop-Modus unter Windows 8.1 mit der „rechten Maustaste auf den Windows-Button“ und dann auf „Systemsteuerung“. (Abbildung 1)

Windows 8.1 Updates - Systemsteuerung
Abbildung 1

1b) Nun erscheint ein Fenster mit dem Namen Systemsteuerung. Meine Empfehlung ist: Stellen Sie die Ansicht der Anzeige auf die Kategorie „Kleine Symbole“ um. (Abbildung 2)

Windows 8.1 Updates - Kleine Symbole
Abbildung 2

1c) Klicken Sie nun auf „Windows Update“. (Abbildung 3)

Windows 8.1 Updates - Windows Update
Abbildung 3

1d) In der folgenden Ansicht sehen Sie: (Abbildung 4)

  • Ob Updates verfügbar sind
  • Welche Einstellung aktuell aktiv ist
  • Wann zuletzt nach Updates gesucht wurden
  • Wann zuletzt Updates installiert wurden
  • Welche Updates Sie mit der aktuellen Einstellung erhalten

Um jetzt nach Updates zu suchen, klicken Sie links in der Liste auf „Nach Updates suchen“.

Windows 8.1 Updates - Nach Updates suchen
Abbildung 4

HINWEIS:
Wenn Sie auf „Nach Updates suchen“ geklickt haben startet nun der Suchlauf. Bitte lassen Sie sich nicht in die Irre führen, wenn sich manchmal nicht sofort etwas tut, da selbst der normale Suchlauf 5 bis 10 Minuten andauern kann. Warten Sie einfach ab, bis der Suchlauf beendet ist.

1e) Wenn aktuell keine Updates verfügbar sind, aktualisieren sich nur die Zeitangaben und der Balken bleibt grün. Wenn jedoch Updates verfügbar sind, wird der Balken gelb.

Zu Demonstrationszwecken habe ich ein wichtiges Update und ein optionales Update deinstalliert, dass ich Ihnen aber NICHT raten würde! (Abbildung 5)

Windows 8.1 Updates - wichtiges Updates
Abbildung 5

Sie sehen nun, dass sich der Balken gelb gefärbt hat und sich ein gelbes Warnschild mit einem Ausrufezeichen zeigt, mit der Bemerkung, dass Updates heruntergeladen und installiert werden können.

Da ich (wie oben erläutert) zu Demonstrationszwecken ein wichtiges Update und ein optionales Update deinstalliert hatte, wird nun gemeldet, wie der rote Pfeil deutet:

1 wichtiges Update ist verfügbar
und
1 optionales Update ist verfügbar

Kurz erklärt liegt der Unterschied beider Update-Arten darin, dass wichtige Updates zum Beispiel kumulative Sicherheitsupdates oder systemrelevante Updates beinhalten. Optionale Updates beinhalten zum Beispiel Sprachpakete oder Softwareverbesserungen.

Ich empfehle Ihnen jedoch ALLE Updates zu installieren!

1f) Klicken Sie nun auf „1 wichtiges Update ist verfügbar“ oder je nach Anzahl verfügbarer Updates zum Beispiel „7 wichtige Updates sind verfügbar“. (vorherige Abbildung 5)

Nachfolgend erscheint ein Fenster, in dem Sie die Updates auswählen können. Sie sind normalerweise bereits schon im Bereich „Wichtig“. Falls nicht, klicken Sie wie der rote Pfeil zeigt, auf den Punkt „Wichtig (1)“. Das „(1)“ steht für die Anzahl verfügbarer Updates. (Abbildung 6)

Windows 8.1 Updates - wichtige Updates sind verfügbar
Abbildung 6

Wenn die gelisteten Updates noch nicht mit einem Haken markiert sind, markieren Sie alle Updates oder klicken Sie in das Kästchen oben vor dem Spaltennamen „Name“. Damit werden automatisch alle Updates markiert, indem die Haken gesetzt werden.

Der folgende Schritt erklärt dies noch einmal bildlich.

1g) Klicken Sie nun auf den Punkt „Optional (1)“, wie der Pfeil 1 zeigt. (Abbildung 7)

Windows 8.1 Updates - Optional
Abbildung 7

Klicken Sie jetzt in der Kästchen vor dem Spaltenname „Name“, wie der Pfeil 2 zeig, um alle optionalen Updates auszuwählen.

Folglich sehen Sie, wie der Pfeil 3 deutet, links neben der Schaltfläche „Installieren“, welche Update-Arten und deren Anzahl ausgewählt sind.

Klicken Sie nun, wie der Pfeil 3 zeigt, auf die Schaltfläche „Installieren“.

Nun schließt sich das aktuelle Fenster und der Updatevorgang startet.

HINWEIS:
Bitte lassen Sie sich nicht in die Irre führen, wenn sich manchmal nicht sofort etwas tut, da der Updatevorgang 5 bis 10 Minuten oder länger andauern kann, bis dieser startet. Warten Sie einfach ab und unterbrechen Sie den Prozess auf keinen Fall.

1h) Nachdem die Installation fertig ist, müssen Sie den PC neu starten, um die Updateinstallation abzuschließen.

Bitte klicken Sie, nachdem Sie diesen Punkt 1h) einschließlich den unten stehenden Hinweis vollständig gelesen haben, auf den Button „Jetzt neu starten“. (Abbildung 8)

Windows 8.1 Updates - Jetzt neu starten
Abbildung 8

Nachdem der Computer neu gestartet wurde, können Sie noch einmal den Suchlauf nach Updates durchführen, ob noch weitere Updates verfügbar sind.

HINWEIS:
Das Herunterfahren und Starten Ihres Computers kann evtl. einige Zeit in Anspruch nehmen, weil der Updatevorgang abgeschlossen werden muss. Warten Sie einfach ab und unterbrechen Sie den Prozess auf keinen Fall.

Update-Einstellung auf manuelle Installation ändern

1i) Hier beschreibe ich Ihnen meine Empfehlung zur Updateeinstellung, damit die Updates nicht sofort selbstständig und automatisch installiert werden, sondern nur, dass nach Updates gesucht und man benachrichtigt wird, jedoch man selbst bestimmen kann, wann diese Updates heruntergeladen und installiert werden sollen.

Bitte lesen Sie noch einmal den Einleitungstext und die Schritte ab Punkt 1 bis 1c). Danach kehren Sie wieder hierher zurück.

1j) Nachdem Sie den Einleitungstext und die Schritte ab Punkt 1 bis 1c) gelesen und durchgeführt haben klicken Sie nun auf „Einstellungen ändern“. (Abbildung 9)

Windows 8.1 Updates - Einstellung ändern
Abbildung 9

1k) Jetzt erscheint der Bereich „Windows Update-Einstellungen auswählen“.

Klicken Sie nun, wie der Pfeil 1 deutet, auf den Listeneintrag

„Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen“

und dann klicken Sie, wie der Pfeil 2 zeigt, auf den Button „OK“(Abbildung 10)

Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen
Abbildung 10

Somit wurde die Einstellung geändert.

Bitte bedenken Sie, dass Sie trotzdem mindestens einmal im Monat nach Updates suchen sollten.

Schlusswort zu Windows-Updates manuell durchführen

Diese Anleitung, wie man Windows-Updates selbst durchführen kann, ist speziell auf das Betriebssystem Windows 8.1 ausgelegt. Die Schritte können bei anderen Betriebssystemen abweichen.

Vielen Dank!

Andreas Blomenhofer

Eine Antwort zu “Windows-Updates manuell durchführen”

  1. Webdesign Christopher sagt:

    Super Beitrag, hat 1a funktioniert. Danke fürs erstellen.

Hinterlasse eine Antwort